Druckluftfiltration - NDI tec GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte > Druckluftechnik

Druckluftfiltration
Genauso unterschiedlich und vielfätig wie die Verfahren der Drucklufterzeugung und Anwendungen sind, können die Notwendigkeiten der Drukluftaufbereitung sein.
Die Luftqualität kann sich bedeutend auf Druckluftsysteme auswirken. Richtig behandelte Druckluft verbessert die Produktivität, Systemeffizienz und Produkt- oder Prozessqualität. Die Auswahl der geeigneten Trockner, Adsorptionstrockner und Filter ist sehr wichtig. Ingersoll Rand hat die breiteste Auswahl von Produkten zur Druckluftaufbereitung und Anwendungswissen zum Schutz Ihrer Investition und Ihres Druckluftsystems.
Verschmutzung mindert die Effizienz
Die Luft, die wir atmen, enthält Verschmutzungen in Form von Wasserdampf und Schwebepartikeln. Während des Kompressionsprozesses konzentriert ein Luftkompressor diese Verschmutzungen und verstärkt sogar, je nach Konstruktion und Alter, die Verschmutzung durch mitgeschlepptes Öl. Moderne Luftkompressoren verfügen im allgemeinen über integrierte Nachkühler, die die Abgabetemperatur der Druckluft reduzieren und den Großteil des flüssigen Wassers mit Hilfe von Wasserabscheidern entfernen. Für einige Anwendungsbereiche mag dies ausreichen, aber der als Nebel verbleibende Schmutz- und Feuchtigkeitsgehalt führt, falls er nicht entfernt wird, zu Beschädigungen des Luftdrucksystems und verursacht Produktausschuß.
Ingersoll Rand Flanschfilter
ISO 8573.1 Druckluftqualitätsklassen
Die Erhaltung der Luftqualität ist so wichtig, dass die International Standards Organisation (ISO) sechs Druckluftqualitätsklassen entwickelt hat, die in der ISO 8573.1 festgelegt sind. Um die für Sie notwendige Industrieklassifikation bestimmen zu können, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:
  • Beeinträchtigt die Qualität der Druckluft meinen Produktionsprozess und die Qualität meiner Endprodukte?
  • Werden meine Produktivität, Kosteneinsparungen und Produktqualitätsstandards durch eine schlechte Druckluftqualität gesenkt?
  • Welche internen und externen Umgebungsbedingungen beeinträchtigen die Qualität der von meinem System erzeugten Druckluft?

Druckluftfilter F-Serie
Liefermenge von 0,5 bis 400 m3/min.
Moderne Druckluftfilter der F-Serie von Ingersoll Rand reduzieren die Kontamination in Ihrem Luftstrom und schützen damit Ihre kritischen Prozesse und wertvollen Anlagen. Unsere Filter werden härtesten Testverfahren unterzogenund aus überlegenen Komponenten gefertigt, um über Jahre hinweg zuverlässigeLeistung und fortlaufend hohe Luftqualität zu gewährleisten.
Klasse G – Universalschutz
Partikelabscheidung bis 1 μm Partikelgröße einschließlich flüssiger Emulsionen, Wasser und Öl, mit einem maximalen verbleibenden Ölaerosolgehalt von 0,1 mg/m3 (0,1 ppm) bei 21 °C (60 °F)

Klasse H – Hocheffiziente Ölabscheidung
Partikelabscheidung bis 0,01 μm Partikelgröße einschließlich Wasser und Ölaerosolen, mit einem maximalen verbleibenden Ölaerosolgehalt von 0,01 mg/m3 (0,01 ppm) bei 21 °C (60 °F) (Vorfilterung mit einem Klasse-G-Filter)

Klasse D – Universalstaubfilterung
Abscheidung von Staubpartikeln ab 1 μm.

Klasse A – Aktivkohlefiltration
Entfernung von Öldämpfen und Kohlenwasserstoffgeruch, max. zulässiger Restölgehalt < 0,003 mg/m3 (< 0,003 ppm) bei 21 °C (60 °F). (Vorfilterung mit einem Klasse-H-Filter)
Ingersoll Rand Filter F Serie
NDI tec GmbH
Scherpheisterweg 3
46509 Xanten
02801 9879 - 370 fon
02801 9879 - 379 fax
info@ndi-tec.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü